St. Michael und Paulus

Messdiener

Jungen und Mädchen, die zur Erstkommunion gegangen sind, können in einer unserer Kirchen ihren Dienst als Messdiener aufnehmen. In der Regel geht das so, dass man sich nach der Erstkommunion meldet, um sich zur Vorbereitung auf den Dienst anzumelden. Danach erfolgt zumeist nach den Sommerferien die Ausbildung zum Messdiener, die von erfahrenen Messdienern in eurer Kirche vor Ort vorgenommen wird. Zum Ende des Jahres erfolgt dann die offizielle Aufnahme in den Kreis der Messdiener in einem feierlichen Gottesdienst.

Nach der Aufnahme trifft man sich auch weiterhin zu Gruppenstunden, in denen das Erlernte vertieft wird oder auch Zeit zu Spaß und Spiel ist. Daneben gibt es das ganze Jahr über eine ganze Reihe von Aktivitäten für kleinere oder große Gruppen von Messdienern. So fahren wir beispielsweise in Vergnügungsparks, zum Schwimmen, Minigolf, haben Filmnächte oder verbringen ein ganzes Wochenende miteinander. Die älteren Messdiener fahren alle 5 Jahre zu einer Wallfahrt nach Rom.

Das wichtigste am Messdienersein jedoch ist die Freude am Dienen im Gottesdienst, auch wenn diese manchmal zu unbequemen Zeiten stattfinden.

Verantwortlich für die Messdiener ist Gemeindeassistentin Kirsten Pretz (kirsten.pretz@erzbistum-koeln.de).